Erstellt im Auftrag des Lichtig-Verlags Olive pour succès

Anatol Rosenbaum - Die DDR feiert Geburtstag, und ich werde Kartoffelschäler

Als Arzt und „Agent“ im „Kommando X“ des MfS


Anatol Rosenbaum - Die DDR feiert Geburtstag, und ich werde Kartoffelschäler Stationen einer Haft-Odyssee eines oppositionellen Kinderarztes in Gefängnissen der Staatssicherheit der DDR, in Berlin Hohenschönhausen, im „Kommando X“, in der politischen Strafanstalt Cottbus und dem Zuchthaus in der Festung Torgau 1968 als vermeintlicher zionistischer Agent verurteilt.

Rosenbaum, Sohn von hohen Funktionären, zeigt auch anhand anderer Schicksale von politischen Mitgefangenen mit welcher Geschwindigkeit und Härte der Unterdrückungsapparat der Staatssicherheit reagierte.

Dass Rosenbaum, 1939 in Moskau geboren, Sohn einer jüdischen Familie ist, erfährt er erst Anfang der 1960er Jahre, als er in Ost-Berlin durch Reaktionen von außen damit konfrontiert wird. Anders als manch andere Kinder aus deutsch-kommunistischen Familien jüdischer Herkunft, hat Rosenbaum sich schon Mitte der 1960er Jahre mit dem Gesellschaftssystem des Sozialismus und mit seinen familiären Wurzeln beschäftigt.

Rosenbaums Buch basiert auf persönlichen Erinnerungen. Es spiegelt seine erlebte Realität in einer durchherrschten Gesellschaft wider, was ihn veranlasst hat, über Entstehung von Identität nachzudenken.


Verlagsmitteilung [pdf]



Herausgegeben von Nea Weissberg-Bob
Lichtig-Verlag, Berlin 2006
Hardcover
ISBN: 3-929905-19-1
Preis: EUR 14,90

Zu beziehen über den Lichtig-Verlag oder den Buchhandel.
Bestellung zzgl. Porto und Versand (Inland/Ausland).

Online-Bestellformular

Bücher Fax-Bestellformular [pdf]