Erstellt im Auftrag des Lichtig-Verlags Olive pour succès

Eva Diamantstein - Geh in ein Niemandsland

Gedichte


Eva Diamantstein - Geh in ein Niemandsland Kinderlied

Mein Großvater war ein Seifenstück
Meine Großmutter war wohl ’ne Hexe
Sie ging im Kamin und kam nicht zurück
Meine Tante die hatte die Krätze

Schwarzer Ofen Himmelstor
Schwarzes Loch zur Hölle

Mein Cousinchen war noch viel zu klein
Ihre Mama die hat sie begleitet
Sie ist jetzt wahrscheinlich ein Engelein
Denn sie hat keinem Sorgen bereitet

Schwarze Stiefel treten nicht
Schwarze Stiefel glänzen

Mein Onkel wurde zum Suppenkaspar
Meister Doktor der sah das nicht gerne
Und schickte weil er so mager doch war
Ihn nach links zu ‘ner Kur in die Sterne

Schwarze Hunde bellen nicht
Schwarze Hunde beißen

Tante Doras Mann war ein Schneiderlein
Schwere Karren die wollt’ er nicht ziehen
Da kam er auch in den Ofen hinein
Selber schuld wer nicht will der muss glühen

Schwarze Wolken regnen nicht
Schwarze Wolken stinken

Die andren bevölkern das Himmelszelt
Oder sind unter Buchen begraben
Man hat mir von ihnen nur noch erzählt
Daß sie Leichname angenagt haben

Schwarze Suppe schmeckt mir nicht
Schwarze Suppe lodert

Die Läuse sind auch alle mit verbrannt
Obwohl sie ganz unschuldig waren
Sie sind nur auf Menschen herum gerannt
Möge Gott sie vor Hölle bewahren




Herausgegeben von Nea Weissberg-Bob
Lichtig-Verlag, Berlin 2008
ISBN: 3-929905-20-5
Preis: EUR 14,90

Zu beziehen über den Lichtig-Verlag oder den Buchhandel.
Bestellung zzgl. Porto und Versand (Inland/Ausland).

Online-Bestellformular

Bücher Fax-Bestellformular [pdf]